Lachner, Ignaz

Lachner, Ignaz. Kapellmeister. Violinist. Komponist. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 17.9.1807 Rain/Lech, † 25.2.1895 Hannover.
Von 1861 bis 1875 Erster Kapellmeister in Ffm. Am 18.10.1875 50-jähriges Dirigentenjubiläum und Abschiedsvorstellung im Ffter Theater mit Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“.
Komponist von Liedern, Orchester-, Kirchen- und Kammermusik sowie romantischen Opern (u. a. „Die Regenbrüder“, mit einem Libretto von Eduard Mörike, 1839) und Singspielen („Alpenszenen“, um 1850).
L.straße in Fechenheim.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 436, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Allgemeine Deutsche Biographie. Hg. durch die Historische Commission bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften. 56 Bde. München/Leipzig 1875-1912.Carl Krebs in: ADB 51 (1906), S. 530f. | Kosch, Wilhelm: Deutsches Theaterlexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch. Fortgef. v. Ingrid Bigler-Marschall. 7 Bde. Klagenfurt, ab 4 (1998) Bern/München, ab 5 (2004) Zürich, ab 7 (2012) Berlin 1953-2012. Bisher 6 Nachtragsbände (bis Sr). Berlin 2013-18.Kosch: Theater. | Meyers Großes Konversations-Lexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. 6., gänzlich neubearb. u. verm. Aufl. Leipzig/Wien 1905-09.Meyers Großes Konversations-Lex. 1905-09. | Meyers Lexikon in vollständig neuer Bearbeitung. 7. Aufl. 12 Bde. Leipzig 1924-30.Meyers Lex. 1924-30. | Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 26 Bde. (bis Vocke). Berlin 1953-2016.Anton Würz in: NDB 13 (1982), S. 376f. | Riemann Musiklexikon. Hg. v. Willibald Gurlitt und Carl Dahlhaus. Personenteil, 2 Bde. u. 2 Ergänzungsbde. Mainz 1959-79.Riemann: Musik. | Schrotzenberger, Robert: Francofurtensia. Aufzeichnungen zur Geschichte von Ffm. Ffm. 1884.Schrotzenberger, S. 143.
Literatur:
                        
Ffter Theater-Almanach. Ffm. [1832]/1843-1951 (mit Erscheinungslücken).Ffter Theater-Almanach 1875/76, S. 29-32. | Müller, Harald: Studien zu Leben und Werk Ignaz Lachners mit bisher unveröffentlichten Briefen und einem unveröffentlichten Liede. Celle 1977.Müller: Studien zu Leben u. Werk Ignaz Lachners 1977. | Neuer Theater-Almanach. Hg. v. d. Genossenschaft deutscher Bühnen-Angehöriger. Berlin 1890-1914.Neuer Theater-Almanach 7 (1896), S. 164.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/6.434.

GND: 116640243 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2018 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Lachner, Ignaz. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/3014

Stand des Artikels: 17.8.1990