Laue, Max (von)

Nobelpreisträger für Physik 1914.

Laue, Max Theodor Felix (seit 1913: von). Prof. Dr. phil. Dr. h. c. mult. Physiker. * 9.10.1879 (Koblenz-)Pfaffendorf, † 24.4.1960 Berlin.
1912 hielt L. im Physikalischen Verein in Ffm. einen Vortrag über die Beschaffenheit der Röntgenstrahlen. Er stellte darin die von ihm entdeckten Röntgenstrahlinterferenzen vor. 1914 wurde er als Professor für Theoretische Physik an die neue Ffter Universität berufen. Zu Beginn seiner Lehrtätigkeit in Ffm. wurde er für die Entdeckung der Diffraktion von Röntgenstrahlen in Kristallen, wodurch die Wellentheorie für Röntgenstrahlung belegt werden konnte, mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet (1914). Im Lehrstuhltausch mit Max Born ging L. 1919 an die Universität Berlin.
Fachveröffentlichungen, u. a. „Röntgenstrahl-Interferenzen“ (1941).
Autobiographie: „Mein physikalischer Werdegang“.
Zahlreiche weitere Auszeichnungen.
Max-von-L.-Straße am Campus Riedberg der Goethe-Universität.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 445, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 26 Bde. (bis Vocke). Berlin 1953-2016.Armin Hermann in: NDB 13 (1982), S. 702-705.
Literatur:
                        
Bethge, Klaus/Klein, Horst (Hg.): Physiker und Astronomen in Ffm. Neuwied 1989.F. Beck in: Bethge/Klein (Hg.): Physiker u. Astronomen 1989, S. 24-37.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/3.800.

GND: 118570129 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2018 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Laue, Max (von). In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/3032

Stand des Artikels: 5.9.1990