Lindenschmit, Wilhelm (von)

Lindenschmit, Wilhelm Ludwig (seit 1894: Ritter von). Prof. Maler. * 20.6.1829 München, † 8.6.1895 München.
Ausbildung u. a. am Städelschen Kunstinstitut in Ffm. (1848-49). Schüler von Jakob Becker und Steinle. Befreundet mit Feuerbach, Hausmann, Victor Müller, Schreyer u. a. Von 1853 bis 1863 in Ffm.
1862/63 Vorsitzender der Ffter Künstlergesellschaft.
Werke: Landschaften (u. a. „Waldbilder“, Zyklus, als Lithografien im Selbstverlag erschienen, 1859), Interieurs, Historienbilder, Porträts, Dekorationen und Illustrationen. Zum Schillerfest 1859 malte L. ein Transparent „Apotheose Schillers“ für einen Triumphbogen. Für das Zweite Bundesschießen 1862 schmückte er die Festhalle mit vier Wandfriesen („Die Varusschlacht“, „Die Schlacht auf dem Lechfeld“, „Die Türkenschlacht vor Wien“ und „Die Schlacht an der Katzbach“).
1896 Ausstellung des künstlerischen Nachlasses im Ffter Kunstverein.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 458, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Dessoff, Albert: Kunst und Künstler in Ffm. im 19. Jahrhundert. 2. Bd.: Biographisches Lexikon der Ffter Künstler im 19. Jahrhundert. Ffm. 1909.Dessoff. | Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 26 Bde. (bis Vocke). Berlin 1953-2016.Norbert Suhr in: NDB 14 (1985), S. 600. | Richel, Arthur: Katalog der Abteilung Fft. [der Ffter Stadtbibliothek]. Bd. 2: Literatur zur Familien- und Personengeschichte. Ffm. 1929.Richel, S. 348. | Thieme, Ulrich/Becker, Felix: Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. 37 Bde. Leipzig 1907-50.Thieme/Becker.
Literatur:
                        
Romantik im Rhein-Main-Gebiet. Hg.: Museum Giersch der Goethe-Universität, Ffm. Katalogredaktion: Mareike Hennig, Manfred Großkinsky, Birgit Sander, Susanne Wartenberg, Linda Baumgartner. Petersberg 2015.Romantik im Rhein-Main-Gebiet 2015, S. 164, 272 u. ö.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/6.433.

GND: 117036080 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2018 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Lindenschmit, Wilhelm (von). In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/3082

Stand des Artikels: 8.2.1991