Fehlermeldung

User warning: The following module is missing from the file system: imagcache_actions. For information about how to fix this, see the documentation page. in _drupal_trigger_error_with_delayed_logging() (line 1128 of /var/www/vhosts/frankfurter-personenlexikon.de/httpdocs/includes/bootstrap.inc).

Neuerscheinungen vom 10. März 2016

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

mit einer frühlingsfrischen Lieferung des Frankfurter Personenlexikons begrüße ich Sie herzlich im März.

Artikel des Monats: Küchen für ein neues Leben
Sie erfand die moderne Einbauküche: Margarete Schütte-Lihotzky. Die Wiener Architektin wurde 1925 von Ernst May an den Main geholt, wo sie im städtischen Hochbauamt Grundrisse und Inneneinrichtung von Siedlungshäusern für das Neue Frankfurt plante. Nach dem Vorbild der Speisewagenküche entwarf sie damals eine Küche der kurzen Wege, die der modernen, unabhängigen und berufstätigen Frau helfen sollte, die Arbeit im Haushalt auf zeitsparende und rationelle Weise zu erledigen. Die „Frankfurter Küche“, die in Mays Siedlungen zehntausendfach eingebaut wurde, sorgte international für Aufsehen. Ihre Entwicklerin Margarete Schütte-Lihotzky hat damit Architekturgeschichte geschrieben.
Lesen Sie mehr >

Außerdem sind wieder weitere sehr prominente Persönlichkeiten in dieser Lieferung vertreten, etwa Christian Egenolff, der sich 1530 als erster Buchdrucker ständig in Frankfurt niederließ und dadurch die Tradition als Buchstadt mitbegründete. Anlässlich aktueller Gedenktage erscheinen die Artikel über den Volksschauspieler Carl Luley (zum 50. Todestag am 10. März) und den Schwanheimer Arzt und Zoologen Wilhelm Kobelt (zum 100. Todestag am 26. März).
Ein berühmter Jubilar des Jahres ist schon länger mit einem Eintrag im Frankfurter Personenlexikon präsent: der Schriftsteller Friedrich Stoltze, der am 21. November vor 200 Jahren geboren wurde. Am 28. März 1891, am Vorabend des Osterfestes vor 125 Jahren, ist er in seiner Vaterstadt Frankfurt gestorben.

Immer wieder einmal beschäftigte Stoltze übrigens das Problem des „Haseneis“. Manche Fragen bleiben doch über Jahrhunderte aktuell. Das wissen alle diejenigen unter Ihnen, die in diesen Tagen von ihren Kindern, Enkeln oder gar Urenkeln nach dem Osterhasen gefragt werden.

Mit einem vorösterlichen Augenzwinkern grüßt Sie
Sabine Hock
Chefredakteurin des Frankfurter Personenlexikons

Die nächste Artikellieferung erscheint am 10. April 2016.