Lerner, Theodor

Lerner, Theodor Eduard Julius. Polarforscher. * 10.4.1866 Antweiler/Ahr, † 12.5.1931 Ffm.
Verheiratet (seit 1909) mit Lydia L.-Stoltze (1873-1954), einer Tochter von Adolf Stoltze.
Seit 1911 Wohnsitz in Ffm. 1914 unternahm L., der 1907/08 erstmals das Inlandeis-Plateau von Nord-Spitzbergen überquert hatte, erneut eine Spitzbergen-Expedition, die von der Stadt Ffm. und dem Senckenbergischen Institut finanziert wurde, aber wegen des Kriegsbeginns abgebrochen werden musste.
Erinnerungen: „Im Banne der Arktis“ (erschienen u. d. T. „Polarfahrer im Banne der Arktis“, hg. v. Frank Berger, 2005).
Nachlass im ISG.
Der Schriftsteller Martin Mosebach (* 1951) persifliert in seinem Roman „Der Nebelfürst“ (2001) das Bäreninsel-Unternehmen L.s.
Eine Inselgruppe, ein Gletscher und ein Kap in Spitzbergen wurden nach L. benannt. Auf der Bäreninsel erinnert der Lernervegen, ein Weg von der Walrossbucht zum Südhafen, an ihn.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 452, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Lerner, Theodor: Polarfahrer im Banne der Arktis. Hg. v. Frank Berger. Zürich 2005.Lerner: Polarfahrer im Banne der Arktis 2005. | Lerner-Stoltze, Lydia: Adolf Stoltze. Ein Dichterleben für Fft. Bearb. u. erg. durch Luise Bodensohn. Hg. v. d. Vereinigung der Freunde und Förderer des Stoltze-Museums e. V. Ffm. 1983.Lerner-Stoltze: Adolf Stoltze 1983, S. 125, 245, 277, 317.
Quellen: Archivnachrichten aus Hessen. Wiesbaden/Darmstadt/Marburg 2001-heute.Picard, Tobias: Von Fft. ins Nordmeer. Fotodokumentation einer Spitzbergen-Expedition 1914 im ISG. In: Archivnachrichten aus Hessen 13/2 (2013), S. 10-12. | ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/5.179.
Internet: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. http://de.wikipedia.org/wiki/Theodor_LernerWikipedia, 9.10.2013.

GND: 117668265 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2018 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Lerner, Theodor. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/3060

Stand des Artikels: 21.2.2014