Schlordt, Annemarie

Schlordt, Annemarie. Dipl.-Hdl. Lehrerin. Kommunalpolitikerin. * 20.8.1901 Kassel, † 10.3.1977 Ffm.
Volks- und Betriebswirtschaftsstudium in Ffm. Seit 1923 im Schuldienst, zunächst an der Kaufmännischen Berufsschule, später bis zu ihrer Pensionierung am Ffter Wirtschaftsgymnasium (Klingerschule).
Frühes kommunalpolitisches Engagement. 1930 Mitglied der Deutschen Staatspartei. Nach dem Zweiten Weltkrieg Eintritt in die CDU in Ffm. Von 1952 bis 1968 Stadtverordnete (CDU), ab 1956 als Beisitzerin im Präsidium der Stadtverordnetenversammlung. Als Mitglied des Wirtschaftsausschusses gehörte Sch. damals zu den wenigen weiblichen Stadtverordneten, die sich im wirtschaftspolitischen Bereich betätigten. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer kommunalpolitischen Arbeit galt dem Wiederaufbau des Ffter Schulwesens.
1961/62 Vorstandsmitglied im Ffter Frauen-Verband.
1964 Ehrenplakette der Stadt Ffm. 1969 Stadtälteste. Römerplakette in Bronze (1963), Silber (1967) und Gold (1970).
Annemarie-Sch.-Straße in Sossenheim.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 291f., verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Schüller, Elke: „Neue, andere Menschen, andere Frauen?“ Kommunalpolitikerinnen in Hessen 1945-1956. Ein biographisches Handbuch. Ffm. 1995. (Frauen und Politik in Hessen, 1. Bd.: Kreisfreie Städte).Schüller: Kommunalpolitikerinnen, S. 122f.
Literatur:
                        
Kasper, Birgit/Schubert, Steffi: Nach Frauen benannt. 127 Straßen in Ffm. Hg. v. Frauenreferat der Stadt Ffm. Ffm. 2013.Kasper/Schubert: Nach Frauen benannt 2013, S. 16f. | Stadtverordnetenversammlung der Stadt Ffm. Um Ffm. verdiente Persönlichkeiten. Hg.: Stadtverordnetenvorsteher Paul Labonté. Ffm. 1988.Stvv. 1988, S. 40.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/5.324.

GND: 1233696807 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

    Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


    © 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
    Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Schlordt, Annemarie. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1070

    Stand des Artikels: 21.9.1995