Serlin, Wilhelm

Serlin, Wilhelm. Buchdrucker. Verleger. * 1625 Nürnberg, ▭ 20.9.1674 Ffm.
Seit 1650 Ffter Bürger. Ab 1659 veröffentlichte S. das „Diarium Europaeum”, eine zu den beiden Ffter Messen erscheinende Zeitschrift. Ab 1665 gab er das Ffter Journal heraus. Das Blatt entwickelte sich unter der Leitung seines Schwiegersohns Johann Lorenz Dornheck zu einer der meistgelesenen Zeitungen Deutschlands.
Das Ffter Journal blieb bis 1801 in Familienbesitz und existierte noch bis 1903.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 383, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Dietz, Alexander: Ffter Handelsgeschichte. 4 Bde. Ffm. 1910-25, Neudr. 1970-74.Dietz: Handelsgesch. III, S. 135.

GND: 124815820 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Serlin, Wilhelm. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/1234

Stand des Artikels: 4.9.1995