Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Treusch, Willi

Mitbegründer der Ffter Pelzmesse.

Treusch, Willi. Großhandelskaufmann. * 26.2.1905 Ffm., † 25.8.1976 Ffm.
Der gelernte Großhandelskaufmann war zunächst in der Pharma-Industrie und später als Geschäftsführer der Ffter IHK tätig. Bis 1948 war er Geschäftsführer des Verbands der Handelsvertreter und Handelsmakler. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte T. zu den maßgeblichen Kräften, die Fft.s Aufstieg zum Zentrum der deutschen Pelzwirtschaft ermöglichten, nachdem der traditionelle Branchenstandort Leipzig durch die deutsche Teilung zunehmend vom westlichen Markt abgeschnitten war. Von Ende 1948 bis 1967 war T. Hauptgeschäftsführer der „Arbeitsgemeinschaft der Rauchwarenverbände im Bundesgebiet“ bzw. des 1950 daraus hervorgegangenen „Verbands der Deutschen Rauchwaren- und Pelzwirtschaft“. 1949 organisierte T. die erste Ffter Rauchwaren-Messe. Unter seiner Leitung, seit 1953 als Geschäftsführer der neu gegründeten und vom Verband getragenen „Ffter Rauchwaren Messe GmbH“, entwickelte sich die Ffter Fachmesse in den folgenden Jahrzehnten zur bedeutendsten internationalen Messe der Pelzbranche. Die Ffter Rauchwaren-Messe, die spätere Internationale Pelzmesse (ab 1963), leitete T. bis 1970. Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des 1967 konstituierten Schulvereins für die Bundespelzfachschule, die am 7.3.1968 mit Sitz in der Bergiusschule in Ffm. eröffnet wurde.
Daneben engagierte sich T. für den Fechtsport. Er war seit 1948 Mitglied des Fecht-Clubs Hermannia Ffm., den er fünf Jahre lang als Vorsitzender leitete, sowie langjähriger Zweiter Vorsitzender des Hessischen Fechtverbands.
1972 Bundesverdienstkreuz I. Klasse.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 485, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Kunze, Paul/Hering, Friedrich: Die Geschichte des Rauchwarenhandels. Typoskript. Mannheim/Ffm. o. J. Online unter: https://www.kuerschner-innung.de/media/8_Rauchwarenhandel.pdf (abgerufen am 1.9.2022).Kunze/Hering: Gesch. d. Rauchwarenhandels.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/6.764.
Internet: Landesgeschichtliches Informationssystem (LAGIS) Hessen, Internetangebot des Hessischen Landesamts für geschichtliche Landeskunde, Marburg. https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5309
Hinweis: Artikel: Eröffnung der ersten Bundespelzfachschule in Fft., 7. März 1968 (Stand: 2.12.2020).
LAGIS Hessen, 1.9.2022.
| Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. https://de.wikipedia.org/wiki/Pelzhandelszentrum_NiddastraßeWikipedia, 1.9.2022.

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Treusch, Willi. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1512

Stand des Artikels: 11.5.1995