Ulrich, Christian Friedrich

Schöpfer eines Geometrischen Grundrisses von Ffm. („Ulrichplan“, 1811).

Ulrich, Christian Friedrich. Hessen-homburgischer Baurat. Architekt. Lehrer. Kartograf. * 21.12.1765 Bautzen, † 3.1.1828 Ffm.
Naturwissenschaftliches und Architekturstudium in Wien und Berlin. Seit 1797 in Ffm. (auch wenn U. das Bürgerrecht erst 1817 erhielt). Er erteilte hier als Lehrer naturwissenschaftlichen Unterricht, teils an öffentlichen Lehranstalten, teils in Privatstunden. Außerdem als Architekt tätig.
1811 gab U. einen Geometrischen Grundriss von Ffm. heraus, der später als „U.plan“ in die Geschichte der Ffter Stadttopografie einging. Der „U.plan“, den sein Sohn Carl Adam U. (1802-1834) 1832 neu auflegte, blieb über Jahrzehnte für Ffm. maßgeblich, und auch der Nachfolgeplan von Julius Eduard Foltz-Eberle (1852) basiert auf U.s Grundlage. Eine von U. gefertigte „Situationskarte der Rhein-, Main- und Lahngegend“ fand ebenfalls große Beachtung.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 490f., verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Schrotzenberger, Robert: Francofurtensia. Aufzeichnungen zur Geschichte von Ffm. 2., vermehrte u. verbesserte Aufl. Ffm. 1884.Schrotzenberger, S. 256.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/11.491.

GND: 139140840 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Ulrich, Christian Friedrich. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1526

Stand des Artikels: 29.5.1995