Wollrab, Wilhelm

Wollrab, Wilhelm. Gärtner. * 6.7.1898 (Königstein-)Falkenstein/Taunus, † 22.4.1969 Eschborn.
Ausbildung im Ffter Palmengarten. Inhaber eines Gärtnereibetriebs in Eschborn.
1946 Mitbegründer, seit 1951 Vorsitzender des Landesverbands Hessen des Gemüse-, Obst- und Gartenbaues in Ffm. Auf W.s Initiative entstanden der Blumengroßmarkt an der Festeburg und die Gartenbauschule in Wiesbaden.
1963 Goldene Ehrenplakette des Hessischen Landwirtschaftsministeriums. 1963 Silberne Plakette der Land- und Forstwirtschaftskammer Hessen-Nassau. 1968 Ehrenplakette der Stadt Ffm.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 574f., verfasst von: Birgit Weyel.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/1.657.

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Weyel, Birgit: Wollrab, Wilhelm. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1783

Stand des Artikels: 30.6.1995