Worgitzky, Georg

Worgitzky, Georg Eugen. Prof. Dr. phil. Biologe. Lehrer. * 7.12.1863 Eibenstock/Erzgebirge, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 13.6.1917 Ffm.
Besuch des Realgymnasiums in Zwickau. Studium der Naturwissenschaften, Geografie und Philosophie in Leipzig. 1886 Promotion. 1887 Staatsprüfung für das höhere Schulamt. Seit 1890 Gymnasiallehrer in Dresden. Seit 1906 Oberlehrer mit dem Titel Professor an der Sachsenhäuser Oberrealschule in Ffm.
Zahlreiche Fachveröffentlichungen zur Botanik, u. a. „Blütengeheimnisse. Eine Blütenbiologie in Einzelbildern” (1901), „Blütenbiologie und -systematik” (1903) und „Lebensfragen aus der heimischen Pflanzenwelt” (1911).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 575, verfasst von: Birgit Weyel.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Kürschners Deutscher Literatur-Kalender. Hg. v. Joseph Kürschner u. a. Berlin/Leipzig 1905-1973.Kürschner: Lit. 1917, Sp. 1930.
Literatur:
                        
Dohse, Richard (Hg.): Festschrift zum fünfundzwanzigjährigen Bestehen der Sachsenhäuser Oberrealschule Ffm. Ffm. 1926.Dohse (Hg.): FS Sachsenhäuser Oberrealschule 1926.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/10.774.

GND: 105535719X (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Weyel, Birgit: Worgitzky, Georg. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1785

Stand des Artikels: 4.7.1995