Meyer, Willy

Meyer, Willy. Prof. Maler. Grafiker. * 15.5.1894 Mainz, † 11.10.1966 Ffm.
Ausbildung in Mainz und Hagen. 1918 kam M. nach Ffm. und arbeitete hier als Maler und Grafiker. Nach ersten Erfolgen als Gebrauchsgrafiker wurde er künstlerischer Leiter der Druckerei „Hauserpresse“ und erhielt 1924 eine Berufung als Lehrer an die Ffter Schule für Graphik und gestaltende Gewerbe. Seit 1926 war er Lehrer, später Leiter der Offenbacher Kunstgewerbeschule. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete M. wieder als freier Maler und Grafiker in Ffm.
M., der eine Reihe von Ffter Stadtansichten schuf, Ffter Originale porträtierte und regelmäßig das Sachsenhäuser Brunnenfest optisch ausgestaltete, wurde vor allem als Tiermaler bekannt. Über Jahre hinweg entwarf er Plakate für den Ffter Zoo und befasste sich in zahlreichen Illustrationen mit Wesen und Gestalt der Tierwelt.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 52, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Archiv der Ffter Künstlergesellschaft (mit dem Nachlass von deren langjährigem Vorsitzenden Heinrich Schopp), 1874-2006.ISG, Ffter Künstlergesellschaft, V2/300 (biographische Mappe). | ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/2.593.

GND: 131622692 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2019 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Meyer, Willy. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/529

Stand des Artikels: 15.6.1993