Minden, Heinrich

Minden, Heinrich. Dr. phil. Dramaturg. Schauspieler. * 19.8.1915 Dresden, † 22.8.1979 Arlberg (Österreich).
Vielseitige Studien (Medizin, Philosophie, Germanistik, Archäologie und Theaterwissenschaften). Nach dem Krieg zunächst als Schauspieler und Dramaturg in Dresden. Danach Oberspielleiter an mehreren Bühnen (Erfurt, Remscheid, Kaiserslautern) sowie Tätigkeit als freier Mitarbeiter für Rundfunk und Presse. Seit 1.9.1958 Leiter des Büros für Presse und Werbung der Städtischen Bühnen Ffm. M.s Wirken ging jedoch weit über diesen Arbeitsbereich hinaus. So war er an Gestaltung des Spielplans sowie Aufbau und Zusammensetzung des Ensembles wesentlich beteiligt. Die Mitbestimmung der Schauspieler im künstlerischen Bereich half er mit durchsetzen, ohne dabei das Realisierbare aus den Augen zu verlieren. Daneben trat er weiterhin in kleineren Rollen als Schauspieler auf. M. starb bei einer Bergwanderung in den Alpen an Herzversagen.
1976 erschien M.s Untersuchung über „Carl Hauptmann und das Theater“.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 56, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Deutsches Bühnen-Jahrbuch. Hg. v. d. Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger. Berlin, später Hamburg 1915-heute.Dt. Bühnen-Jb. 1980, S. 744.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/5.095.

GND: 117047759 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2019 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Minden, Heinrich. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/539

Stand des Artikels: 16.7.1993