Müller, Johann Bernhard

Müller, Johann Bernhard. Jurist. Lokalhistoriker. ~ 1.8.1715 Ffm., † 24.4.1777 Ffm.
Seit 1741 Advokat in Ffm.
Verfasser der Bücher „Historische Nachricht von dem weltberühmten Kayserlichen Wahl- und Domstift St. Bartholomäi“ (1745) und „Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes der Freien Reichs-, Wahl- und Handels-Stadt Franckfurt am Mayn“ (1747).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 70, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/12.038.

GND: 132854430 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2019 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Müller, Johann Bernhard. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/572

Stand des Artikels: 8.9.1993