Müller, Peter Wilhelm

Müller, Peter Wilhelm. Stifter. * 5.10.1788 Mülheim/Ruhr, † 20.1.1881 Ffm.
M. verfügte testamentarisch die Errichtung einer „Peter-Wilhelm-M.-Stiftung für Wohltätigkeit, Kunst, Wissenschaft und Gewerbe“ zur Armenfürsorge und zur Förderung von Künstlern und Wissenschaftlern (mit einem Stiftungskapital von rund 1,5 Millionen Mark). Die Stiftung verlor aufgrund der Inflation fast ihr gesamtes Vermögen und ging 1938 in der Heussenstammstiftung auf.
M.straße in der Kuhwaldsiedlung.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 71, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Richel, Arthur: Katalog der Abteilung Fft. [der Ffter Stadtbibliothek]. Bd. 2: Literatur zur Familien- und Personengeschichte. Ffm. 1929.Richel, S. 402.
Quellen: ISG, Magistratsakten, 1868-1969.ISG, MA V 477 (Peter-Wilhelm-Müller-Stiftung, 1893-1931).

© 2019 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Müller, Peter Wilhelm. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/575

Stand des Artikels: 9.9.1993