Noll, Friedrich Carl

Noll, Friedrich Carl. Prof. Dr. phil. Naturforscher. Lehrer. * 22.9.1832 (Ffm.-)Niederrad, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 14.1.1893 Ffm.
Besuch des Ffter Gymnasiums. Lehrerausbildung in Nürtingen. Von 1854 bis 1857 Hilfslehrer an der Schule seines Vaters. Seit 1857 Lehrer an der neugegründeten Bürgerschule (der späteren Bethmannschule). Seit 1877 Lehrer, zuletzt Oberlehrer am Ffter Gymnasium, wo er vor allem im Fach Zoologie unterrichtete.
Bereits 1865 hatte N. mit einer Arbeit zum Thema „Der Main in seinem unteren Lauf. Die physikalischen und naturhistorischen Verhältnisse des Flusses“ an der Universität Tübingen promoviert. Im selben Jahr nahm er seine naturwissenschaftlichen Studien und Vorlesungen an der SNG auf (u. a. als erster Stipendiat der Rüppell-Stiftung). Lektor, später langjähriger Direktor der SNG. Forschungsreisen nach Spanien, Marokko, den Kanaren (1871) und Norwegen (1877).
Wissenschaftliche Veröffentlichungen, u. a. in den Abhandlungen und Berichten der SNG, aber auch in der Fachzeitschrift „Zoologischer Garten“, deren Redaktion er 1868 übernahm und die unter seiner Leitung hohes Ansehen gewann.
Neuherausgabe von Schillings „Grundzügen der Naturgeschichte“.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 98f., verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Allgemeine Deutsche Biographie. Hg. durch die Historische Commission bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften. 56 Bde. München/Leipzig 1875-1912.Wilhelm Heß in: ADB 53 (1907), S. 788f. | Schrotzenberger, Robert: Francofurtensia. Aufzeichnungen zur Geschichte von Ffm. Ffm. 1884.Schrotzenberger, S. 176.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/8.832.

GND: 117040509 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2019 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Noll, Friedrich Carl. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/640

Stand des Artikels: 1.2.1994