Pfeiffer, Fritz

Pfeiffer, Fritz. Kaufmann. Kommunalpolitiker. * 13.4.1890 Ffm., † 26.8.1962 Ffm.
P. entstammte einer alten Ffter Handwerkerfamilie.
Nach kaufmännischer Lehre und Arbeit in der Elektroindustrie war P. ab 1929 selbstständiger Handelsvertreter.
Seit 1917 Mitglied der SPD. 1932 Stadtverordneter (SPD). Gleich nach Kriegsende 1945 stellte sich P. als Helfer für den Wiederaufbau der Stadtverwaltung zur Verfügung. Zunächst war er für die Verteilung von Heiz- und Treibstoff zuständig. Bei den Kommunalwahlen im Juni 1946 wurde er wiederum für die SPD in die Stadtverordnetenversammlung gewählt. Zudem bis 1952 ehrenamtliches Magistratsmitglied. In dieser Zeit oblag P. das Dezernat der städtischen Darlehensanstalt. Von 1956 bis 1960 übernahm er als ehrenamtlicher Stadtrat das Dezernat für die Branddirektion und Berufsfeuerwehr sowie für das Krankentransport- und Unfallwesen.
Vorsitzender der Bezirksgruppe Ffm. des Deutschen Handelsvertreterverbands.
1955 Ehrenplakette der Stadt Ffm. und Bundesverdienstkreuz.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 134, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/1.123.

GND: 1213666899 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

    Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


    © 2020 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
    Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Pfeiffer, Fritz. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/753

    Stand des Artikels: 9.11.1994