Quirin, Jakob

Quirin, Jakob. Kaufmann. Kommunalpolitiker. * 29.7.1922 (Ffm.-)Harheim, † 27.4.1995 Ffm.
Der gelernte Großhandelskaufmann wurde 1948 zum ehrenamtlichen und 1955 zum hauptamtlichen Bürgermeister von Harheim gewählt. Dieses Amt übte der CDU-Politiker bis zur Eingemeindung Harheims nach Ffm. im Jahr 1972 aus. 1973 wurde Q. zum Magistratsdirektor ernannt. In dieser Eigenschaft war er als Beauftragter des Hauptamts maßgeblich am Aufbau der Ortsbeiräte in Ffm. beteiligt.
1987 Stadtältester.
Jakob-Q.-Straße in Harheim.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 162, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/13.521.

© 2020 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Quirin, Jakob. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/814

Stand des Artikels: 9.5.1995