Radhakrishnan, Sarvepalli

Friedenspreisträger 1961.

Radhakrishnan, Sarvepalli. Sir. Prof. Dr. Religionsphilosoph. Politiker. * 5.9.1888 Tiruttani/Madras (seit 1969: Tamil Nadu; Indien), † 17.4.1975 Madras.
Der Wissenschaftler und spätere indische Präsident (1962-67) erhielt 1959 aus Anlass des 30. Kongresses des Internationalen PEN in Ffm. die Goetheplakette der Stadt Ffm. sowie 1961 für seine religionsphilosophischen Werke zur west-östlichen Völkerverständigung den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 162, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/354.

GND: 118743473 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2020 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Radhakrishnan, Sarvepalli. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/817

Stand des Artikels: 28.12.1994