Raspe, Heinz

Ffter Hafendirektor von 1947 bis 1971.

Raspe, Heinz. Ingenieur. * 21.3.1907 Ffm., † 17.6.1977 Ffm.
Besuch der Liebig-Oberrealschule. Ingenieursausbildung. Spezialisierung auf dem Gebiet der Messtechnik im Fahrzeug- und Eisenbahnwesen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde R. 1945 zum Technischen Leiter, 1947 zum Direktor der Ffter Hafenbetriebe berufen. Seine erste Aufgabe bestand in der Wiederinbetriebnahme der Hafenbahn, da durch die Zerstörung sämtlicher Eisenbahnbrücken eine westöstliche Schienenverbindung in Ffm. fehlte. Die eingleisige Hafenbahn musste zeitweilig den gesamten ehemaligen Reichsbahnverkehr übernehmen. Nach seiner Ernennung zum Hafendirektor betrieb R. die Modernisierung der Hafenbahn (unter Umstellung auf Dieselantrieb), sorgte für den Wiederaufbau der städtischen Lagerhäuser und die Beseitigung der Kriegsschäden an den Ufermauern. Die veralteten hydraulischen Krananlagen im Westhafen wurden durch elektrische Kräne ersetzt. Des Weiteren setzte sich R. für die Ansiedlung neuer Branchen im Ffter Hafengelände ein. 1971 schied R. als Hafendirektor aus dem aktiven Dienst aus.
Langjähriges Vorstandsmitglied des Verbands öffentlicher Binnenhäfen und Verwaltungsratsmitglied des Bundesverbands Deutscher Eisenbahnen. Beirat des Deutschen Kanal- und Schiffahrtsvereins Rhein-Main-Donau.
Bundesverdienstkreuz.
Heinz-R.-Platz im Osthafengebiet.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 169, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/7.389.

© 2020 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Raspe, Heinz. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/830

Stand des Artikels: 10.1.1995