Stein, Alexander

Stein, Alexander. Pfarrer. * 10.3.1789 Ffm., † 26.1.1833 Ffm.
Sohn des Pfarrers Johann Martin S.
Besuch des Gymnasiums in Ffm. Seit 1806 Studium der Theologie in Heidelberg, Tübingen und Göttingen. 1809 in Ffm. als Kandidat für das Predigeramt aufgenommen. 1812 Pfarrvikar. Seit 1815 Pfarrer in Sachsenhausen. Neben seiner seelsorgerischen Tätigkeit begründete bzw. initiierte S. hier verschiedene soziale Einrichtungen, z. B. die Frauenvereinsschule sowie die Kleinkinderschulen in Oberrad und Sachsenhausen. Seit 1823 Pfarrer an der Heiliggeistkirche. Befreundet mit dem Freiherrn vom Stein.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 420, verfasst von: Birgit Weyel.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Dechent, Hermann: Kirchengeschichte von Ffm. seit der Reformation. 2 Bde. Leipzig/Ffm. 1913/21.Dechent: Kirchengeschichte II, S. 299-301, 308. | Schmidt-Scharff, Wolfgang: Geschichte des Ffter Frauenverein [sic!] 1813-1913. [Umschlagtitel: Ffter Frauenverein. Zur Erinnerung an seine hundertjährige Wirksamkeit (1813-1913).] Ffm. 1913.Schmidt-Scharff: Ffter Frauenverein 1913, bes. S. 83f. (m. Abb. auf Tafel III).
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/2.666.

GND: 117237779 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Weyel, Birgit: Stein, Alexander. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1312

Stand des Artikels: 8.8.1995