Bardorff, Carl

Bardorff, Carl Conrad Wilhelm. Dr. med. Arzt. Stifter. * 25.10.1837 (Ffm.-)Oberrad, † 19.5.1919 Ffm.
Sohn eines Schullehrers.
Nach auswärtigem Studium und Promotion war B. ab 1861 Assistent am Hospital zum heiligen Geist in Ffm. 1863 ließ er sich als Arzt in Ffm. nieder. Nicht nur als Armenarzt engagierte er sich sehr für seine Patienten; so hielt er schon um sechs Uhr früh Sprechstunden für Berufstätige ab.
1907 stiftete B. auf dem Stockborn im Taunus eine Schutzhütte, die nach Entwürfen aus einem Wettbewerb unter Städelschülern erbaut wurde. Sein Vermögen in Millionenhöhe hinterließ B. der Ffter Universität für wissenschaftliche Zwecke.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 38f., verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Kallmorgen, Wilhelm: Siebenhundert Jahre Heilkunde in Ffm. Ffm. 1936. (Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Ffm. XI).Kallmorgen, S. 215.

GND: 1120932270 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Bardorff, Carl. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1406

Stand des Artikels: 21.8.1986