Bartels, Adolf

Bartels, Adolf. Prof. Dr. phil. h. c. Schriftsteller und Literaturhistoriker. * 15.11.1862 Wesselburen/Holstein, † 7.3.1945 Weimar.
Von 1889 bis 1890 und von 1892 bis 1895 Schriftleiter der Didaskalia, der Beilage des Ffter Journals.
Vertreter antisemitischer Tendenzen, weshalb er später im Nationalsozialismus Anklang fand.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 39, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 27 Bde. (bis Wettiner). Berlin 1953-2020.Walter Goetz in: NDB 1 (1953), S. 597.

GND: 118652702 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Bartels, Adolf. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1409

Stand des Artikels: 22.8.1986