Traut, Ottilie

Traut, Juliane Auguste Ottilie. Dipl.-Hdl. Berufsschullehrerin und -direktorin. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 27.10.1895 Ffm., Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 24.10.1975 Oberursel/Taunus, begraben in Ffm.
Tochter des Bibliothekars Hermann T. und dessen Ehefrau Johanna Caroline, geb. Wenckenbach.
Besuch der Schillerschule in Ffm. 1915 Lehrerinnenexamen. Zeitweilig Tätigkeit als Prokuristin in Leipzig. Nach dem Ersten Weltkrieg Beginn eines wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Studiums in Ffm. 1925 Abschluss mit dem Handelslehrerdiplom. Seit 1926 im Schuldienst an mehreren Ffter Berufsschulen. Von 1954 bis zum Ruhestand 1961 Direktorin der kaufmännischen Berufsschule III in der Seilerstraße.
Seit 1938 Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK. Vorstandsmitglied im Landesverband Hessen der Deutschen Diplom-Handelslehrer. Mitglied in der Museums-Gesellschaft und im Geschichtsverein.
1961 Bundesverdienstkreuz.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 482, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/353.

© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Traut, Ottilie. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1507

Stand des Artikels: 8.5.1995