Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Böckler, Georg Andreas

Böckler, Georg Andreas. Ingenieur. Baumeister. Fachschriftsteller. * um 1617/20 wahrscheinlich Straßburg [nach anderen Angaben: in Franken, etwa (Gunzenhausen-)Cronheim/Mittelfranken, oder in Sachsen], † angeblich 3.3.1687 Ansbach.
Als Ingenieur und Techniker zunächst in Straßburg, dann abwechselnd in Ffm. und Nürnberg tätig. Am 16.6.1644 heiratete B. in Rödelheim Catharina Stolle, die Tochter eines Pfarrers aus Schwiekershausen. Eine Tochter aus der Ehe wurde 1645 in Ffm. geboren. Ab 1679 soll B. zudem Baumeister der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach gewesen sein.
Fachveröffentlichungen u. a.: „Compendium Architecturae Civilis“ (Ffm., 1648) mit Anweisungen für Baumeister, „Theatrum Machinarum Novum“ (Nürnberg, 1661, 1673, 1686 und 1703) mit 152 Kupferstichen zum Maschinenbau, „Architectura Curiosa Nova“ (Nürnberg, 1664 und 1704) mit 202 Kupfertafeln von Brunnen, Palästen und Gärten sowie „Nützliche Hauß- und Feld-Schule“ (Nürnberg, 1678 und 1699) über Hauswirtschaft, Kochkunst und Hausarzneilehre (alle trotz der teilweise lateinischen Titel in deutscher Sprache).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 82, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 27 Bde. (bis Wettiner). Berlin 1953-2020.Carl Graf von Klinckowstroem in: NDB 2 (1955), S. 371.
Quellen: ISG, Bestand Bürgermeisterbücher (Best. H.02.01), 1436-1625, 1627, 1629-1810.ISG, Bürgermeisterbücher 207 (Altsign.: 214; 1644/45), Bl. 99v (12.12.1644). | ISG, Kirchen- bzw. Standesbücher: Tauf- bzw. Geburtsbücher, Ffm., 1533-1850 bzw. 1851-1909.Taufeintrag der Tochter Margaretha Elisabetha Böckler, Ffm., 22.7.1645: ISG, Kirchen- bzw. Standesbücher: Tauf-/Geburtsbuch 10 (1642-47), Bl. 183v. | ISG, Bestand Ratsprotokolle (Best. H.02.02), 1542-1688.ISG, Ratsprot. 1644, Bl. 28 u. 38 (Angebot seiner Dienste im Schulwesen an den Rat der Stadt). | ISG, Bestand Ratssupplikationen (Best. H.02.14), 1601-1810.ISG, Ratssuppl. 1644, Bl. 413.

GND: 118660535 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Böckler, Georg Andreas. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1812

Stand des Artikels: 12.3.1987