Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Cordt, Willy

Cordt, Wilhelm Karl, gen. Willy. Pädagoge und Schulverwaltungsmann. Kommunalpolitiker. * 17.11.1921 Duisburg, † 7.6.1968 Hannover (tödlich verunglückt), begraben auf dem Ffter Hauptfriedhof.
Oberverwaltungs- und Schulrat beim Stadtschulamt in Duisburg. Im Mai 1965 wurde C. als hauptamtlicher Stadtrat (SPD) und Schuldezernent nach Ffm. berufen, und seit 1966 war er zudem Sportdezernent. C. vertrat die Idee der Gesamtschule und erreichte, dass in Ffm. – als der zweiten bundesdeutschen Stadt nach Berlin – die Gesamtschulreform in größerem Umfang vorbereitet und verwirklicht wurde. Im „Schulentwicklungsplan, Teil I“, den er 1966 vorlegte, strebte er eine Reform der Volksschule an. Im heftig umstrittenen II. Teil des „Schulentwicklungsplans“ (1968) entwarf er das Modell der „Integrierten Gesamtschule“ und plädierte für die Einrichtung von „Schulzentren“. Daneben setzte er sich für den Bau neuer Schulen bzw. die Erweiterung und Modernisierung vorhandener Schulgebäude auf der Grundlage kostensparender Methoden ein und erreichte damit trotz Finanzknappheit der Stadt wesentliche Verbesserungen des Bestands an Schulgebäuden.
Zahlreiche Ehrenämter. Mitglied im Großen Rat der Ffter Universität. Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stadion GmbH, der Stiftung Ffter Schullandheim Wegscheide, der Stiftung Dr. Hoch’s Konservatorium, der Walter-Kolb-Stiftung, des Ffter Bunds für Volksbildung, der Sport- und Kulturgemeinschaft Ffm. und der Jugendmusikschule Ffm. Kuratoriumsmitglied der SNG, des Instituts für Internationale Pädagogische Forschung, der Graphischen Fachschule, der Städelschule und des Vereins „Haus der Offenen Tür“. Senior der Stiftung Taubstummenanstalt in Ffm. Mitglied im Bezirksverband Ffm. der „Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft“ (GEW).
Zahlreiche Fachveröffentlichungen.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 135f., verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/4.643.

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Cordt, Willy. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1961

Stand des Artikels: 10.9.1987