Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Delmedigo, Joseph Salomon

Delmedigo (auch: Del-Medigo), Joseph Salomon. Arzt und Naturwissenschaftler. Schriftsteller. * 16.6.1591 Candia/Kreta, † 16.10.1655 Prag.
D., einer der bedeutendsten Gelehrten seiner Zeit, wurde 1631 von der Ffter jüdischen Gemeinde auf die neu geschaffene Stelle des Gemeindearztes berufen, die er bis 1645 innehatte. Er musste sich ausschließlich um die Kranken der Gemeinde kümmern. Für seine Hilfe durfte er von Armen keine Bezahlung annehmen, von „Mittelleuten“ lediglich das nehmen, was sie ihm von selbst gaben, und nur von den Reichen durfte er Bezahlung fordern. Er gab seiner Tätigkeit als Arzt den Vorrang, so dass seine schriftstellerische und wissenschaftliche Arbeit während seiner Ffter Jahre ruhte. Dennoch konnte in dieser Zeit der zweite Band seiner wissenschaftlichen Schriften, herausgegeben von einem seiner Anhänger, in Basel erscheinen. 1645 ging D. nach Prag, um sich dort ganz der Wissenschaft zu widmen.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 149, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Kallmorgen, Wilhelm: Siebenhundert Jahre Heilkunde in Ffm. Ffm. 1936. (Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Ffm. XI).Kallmorgen, S. 244.
Literatur:
                        
Arnsberg, Paul: Die Geschichte der Ffter Juden seit der Französischen Revolution. Hg. v. Kuratorium für Jüdische Geschichte e. V., Ffm. Bearb. u. vollendet durch Hans-Otto Schembs. 3 Bde. Darmstadt 1983.Arnsberg: Gesch. d. Ffter Juden 1983, Bd. II, S. 255, 266 Anm. 30, 268.
Internet: Hessische Biografie, ein Kooperationsprojekt des Instituts für Personengeschichte in Bensheim und des Hessischen Landesamts für geschichtliche Landeskunde in Marburg zur Erstellung einer umfassenden personengeschichtlichen Dokumentation des Landes Hessen. https://www.lagis-hessen.de/pnd/12242901XHess. Biografie, 31.10.2022.

GND: 12242901X (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Delmedigo, Joseph Salomon. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1996

Stand des Artikels: 28.10.1987