Fresenius, Otto

Fresenius, Otto. Dipl.-Ing. Architekt. * 7.7.1917 Diethardt bei St. Goarshausen, † 21.8.1984 Bad Nauheim, begraben auf dem Ffter Hauptfriedhof.
Seit 1925 in Ffm. 1937 Abitur am Lessing-Gymnasium. Von 1937 bis 1945 Arbeits-, Wehr- und Kriegsdienst. Von 1946 bis 1949 Architekturstudium an der TH Darmstadt. Bis 1953 freier Architekt in Erndtebrück/Westfalen, dann in Ffm. Planung, Bauleitung und Bauführung auf allen Gebieten des Hochbaus, vor allem von Wohn- und Siedlungsbauten sowie kirchlichen Gebäuden.
Seit 1967 engagierte sich F. in der Stadtplanung und -entwicklung. Mitbegründer (1969) und Vorsitzender (seit 1974) der Aktionsgemeinschaft Westend (AGW), einer der ersten „Bürgerinitiativen“. Die Aktionsgemeinschaft Westend setzt sich für eine menschliche Stadtplanung und gegen die Zerstörung des Westends als Wohngebiet ein. F. war in weiteren Initiativen mit ähnlicher Zielsetzung tätig, u. a. als Vorsitzender des Ffter Forums für Stadtentwicklung und als Sprecher der Bürgergruppe Flößerbrücke. Kirchenvorsteher der St. Katharinengemeinde.
1973 Bundesverdienstkreuz am Bande. Die AGW erhielt im selben Jahr den Theodor-Heuss-Preis.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 219, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/6.670.

GND: 1105669831 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Fresenius, Otto. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2290

Stand des Artikels: 14.4.1988