Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Ambrosius, Karl

Ambrosius, Johann Carl Friedrich, gen. Karl. Architekt. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 7.5.1876 Ffm., Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 24.2.1970 Ffm.
Schüler der Ffter Musterschule. Besuch der Architekturklasse am Städelschen Kunstinstitut. Nach weiterer Ausbildung in Stuttgart und Karlsruhe und Architektentätigkeit in Berlin trat A. 1906 in die Ffter Baufirma seines Vaters, des Architekten und langjährigen Stadtverordneten (1883-1900) Ernst Friedrich A. (?-1918), ein. Beteiligt am Bau des Philanthropins, des Bürgerhospitals und des Privatkrankenhauses Sachsenhausens. Ab 1910 Teilhaber des väterlichen Baugeschäfts, das seitdem unter „Ernst F. Ambrosius & Sohn“ firmierte. Nach dem Tod des Vaters 1918 Alleininhaber der Firma. A. dehnte nun deren Betätigungsfeld weit aus. Ausführung zahlreicher öffentlicher Gebäude in Ffm., u. a. des „Hauses der Jugend“ und des IG-Kasinos, verschiedener Schulen, Kirchen und Krankenhäuser (meist im Zweiten Weltkrieg zerstört). 1942 nahm A. seinen Sohn Gerhard A. (1912-2000) in die Firma auf. Nach 1945 war A. mit dem Unternehmen am Wiederaufbau des Steinernen Hauses, des Südschiffes des Doms, der Katharinenkirche und des Karmeliterklosters beteiligt. Ausführung zahlreicher Neubauten in Ffm., darunter zwölf Kirchen, mehrere Schulen, Verwaltungs- und Sozialbauten, Siedlungen und Industrieanlagen.
Zahlreiche Ehrenämter. Mitglied im Industrieausschuss der Ffter IHK. Schöffe und Geschworener bei Ffter Gerichten. Langjähriger Berater und Mitglied im Pflegamt der Waisenhausstiftung in Ffm.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 23, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Schiedermair, Ulrike/Setzepfandt, Christian: Die Wiese auf dem Ffter Hauptfriedhof. Neujahrsgruß 2018 (...). Ffm. [Copyright 2017].Schiedermair/Setzepfandt: Die Wiese auf dem Ffter Hauptfriedhof 2018, S. 29.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/1.867.

GND: 1119196779 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Ambrosius, Karl. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/394

Stand des Artikels: 14.7.1986