Naret-Koning, Johann

Naret-Koning, Johann Joseph David. Prof. Geiger. * 25.2.1838 Amsterdam, † 28.3.1905 Ffm.
Zunächst Konzertmeister des Opernorchesters und Kapellmeister des Musikvereins in Mannheim. 1878 wurde N.-K. Konzertmeister am Ffter Opernhaus sowie Lehrer für Violine und Bratsche am Hoch’schen Konservatorium. Von 1878 bis 1892 Zweiter Geiger und von 1893 bis 1902 Bratscher des „Heermann-Quartetts“.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 81, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: Kleine Presse. Stadtanzeiger und Fremdenblatt. Ffm. 1885-1922.KP, 30.3.1905, 2.4.1905 u. 2.5.1905.

GND: 11688326X (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2019 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Naret-Koning, Johann. In: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/598

Stand des Artikels: 13.10.1993