Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Augenreich, Erich

Augenreich, Erich Friedrich Julius. Oberschulrat. Lehrer. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 18.12.1897 Ffm., Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 19.2.1979 Schwalbach/Taunus.
Besuch der Franckeschule und später der Liebigschule in Ffm. Nach einem Studium der Geschichte, Geografie und Pädagogik an der Ffter Universität trat A. 1921 in den Ffter Schuldienst ein. Als Anhänger der Schulreform der Zwanzigerjahre war er an der Schwarzburg-Reformschule ein eifriger Verfechter des Gesamtunterrichts. Nach Beschäftigung an verschiedenen Ffter Schulen wurde A. 1950 Rektor der Frauenhofschule in Niederrad, wo er die Aufteilung des Jahrgangsklassenunterrichts in Kernunterricht und Neigungsgruppen durchsetzte. Verdienste um die Verkehrserziehung. A. führte an der Frauenhofschule als erster Schule den Schülerlotsendienst ein, wofür er mit der Ehrenmitgliedschaft in der Deutschen Verkehrswacht ausgezeichnet wurde. Die Initiative zur Errichtung eines Verkehrserziehungsparks im Grüneburgpark ging von ihm aus. Seit 1954 war A. beim Schulamt der Stadt Ffm. tätig; Aufgabengebiet: Volks-, Real- und Sonderschulen. Entscheidende Mitwirkung bei der Gründung des Ffter Instituts für Lehrerfortbildung. Leiter der Vortragsreihe für Eltern „In welche Schule schicke ich mein Kind?“, woraus sich die Gründung der Arbeitsgemeinschaft „Schule und Elternhaus“ ergab. Initiierte die Mitwirkung der Ffter Schulen am Wettbewerb „Fft. in Blumen“. Besondere Verdienste um die Erschließung des Ffter Stadtwalds und der dortigen Spielparks für Ffter Schulkinder. 1962 pensioniert.
Mitarbeit an Lehrbüchern zur Heimatkunde („Hoch vom Pfarrturm“, 1951, „Heimatatlas Fft.“, 1958, u. a.).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 33, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/1.366.

GND: 1119369053 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Augenreich, Erich. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/685

Stand des Artikels: 18.7.1986