Herbert J Lohrum

Geboren 1951 in Andernach. Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn mit den Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung sowie Städtebau, Siedlungswesen und Kulturtechnik. Leitende Funktionen in der Internen Revision. Berufliche Stationen: Ffm. und Köln.
Veröffentlichungen: „Romeo und Julia in der Eifel: Bildstock am Forsthaus Sommet war geheimer Briefkasten“ (in: Jahrbuch für den Kreis Cochem-Zell 30, 2014), „Siesmayer – Suessmeyer. Vom Brüchlingszähler am Brunnen zu Niederselters bis hin zu den Kunstgärtnern an Rhein und Main. Die 200-jährige Geschichte einer Kunstgärtnerfamilie unter besonderer Berücksichtigung beruflicher und regionalgeschichtlicher Aspekte“ (2015), „Das alte Pechhaus am Brunnen zu Niederselters“ (in: Nassauische Annalen 127, 2016), „Des Kaplans Weib soll eine Hexe sein!“ (in: Heimatbuch Kreis Mayen-Koblenz, 2017) und „90 Jahre Gebrüder Siesmayer. Eine Unternehmensgeschichte zum Gedenken an den 200. Geburtstag des Gartenkünstlers Heinrich Siesmayer“ (2017).
Stand: 27.3.2017

Verlauf

Mitglied seit
4 Jahre 9 Monate
Hide profile: 
public