Adrian Seib

Geboren 1958 in Ffm. Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Klassischen Archäologie in Ffm. Promotion zum Dr. phil. mit einer Dissertation über den Kirchenbaumeister Martin Weber (1999 im Druck erschienen). Adrian Seib lebt als freiberuflicher Kunsthistoriker in Ffm.
Zahlreiche Veröffentlichungen zu Themen der Denkmalpflege und Architektur, u. a. Mitbearbeiter der Neuauflage des Dehio Handbuchs der Deutschen Kunstdenkmäler Hessen I (2008), Autor der Denkmaltopographie Landkreis Fulda II (2011) und von „Reclams Städteführer Ffm. Architektur und Kunst“ (2020), Co-Autor von „Einst gelobt und fast vergessen. Moderne Kirchen in Ffm. 1948-1973“ (2012) sowie den Architekturführern „Fft. 1950-1959“ (2014), „Fft. 1960-1969“ (2016), „Fft. 1970-1979“ (2018), „Fft. 1980-1989“ (2020) und „Fft. 1990-1999“ (2022), Verfasser des Beitrags „Der ganze Kirchenraum ist Altarraum – Die Allerheiligenkirche im Ffter Ostend“ in dem Ausstellungskatalog „Zurück in die Moderne. Hans Leistikow 1892-1962“ (2022).
Stand: 19.4.2023

Verlauf

Mitglied seit
8 Jahre 2 Wochen
Hide profile: 
public