Ingeborg von Lips-Sültemeyer

Geboren 1943 in Bromberg. Seit den 1950er Jahren Bildungsweg in Ffm.: Volksschule, Schillerschule (Abitur), Hoch’sches Konservatorium. Studium der Germanistik, Philosophie, Wirtschaftsgeographie in Ffm., Wien, Zürich. Promotion und erstes Staatsexamen 1969 an der Johann Wolfgang Goethe-Universität; Thema der Dissertation 1969: „Studien zum Frühwerk Joseph Roths“, im Druck 1976: „Das Frühwerk Joseph Roths“; 1970 Edition „Der Neue Tag“ mit unbekannten politischen Arbeiten von Roth (Hg. u. Vorwort). Aufsätze und Lexikonartikel zu Roth in den darauffolgenden Jahren. Referendariat und zweites Examen, danach drei Jahre Schuldienst (Liebigschule, Ffm.). Publikationen über „Konkrete Poesie“. Lehraufträge, dann Wechsel als Dozentin nach Erlangen/Nürnberg. Seit 1985 freiberuflich tätig, u. a. kuratorisch für die Stadt Halle/Saale. Herausgeberin mehrerer literarischer Anthologien, besonders medizingeschichtlicher und jüdischer Literatur, stadtgeschichtliche Veranstaltungsreihen, Lehraufträge.
Stand: 16.11.2020

Verlauf

Mitglied seit
1 Jahr 7 Monate
Hide profile: 
public