Rico Heyl

Geboren und aufgewachsen in Borna bei Leipzig. Studium der Mittleren und Neueren Geschichte an der Universität Leipzig mit einem Fokus auf vergleichender Landes- und Stadtgeschichte des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. Anschließend Laufbahnausbildung für den gehobenen Archivdienst beim Hessischen Landesarchiv, Staatsarchiv Marburg und an der Archivschule Marburg. Seit September 2019 Archivar im Institut für Stadtgeschichte, Abteilung Sammlungen.
Veröffentlichungen (Auswahl): „Kleine Städte kleiner Herren. Verfassung und Verwaltung der sächsischen Städte Belgern, Dahlen und Penig im späten Mittelalter (1350-1520)“ (in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 152, 2016), „Der Rabenstein. Hinrichtungsstätte im frühneuzeitlichen Leipzig“ [in: Detlef Döring (Hg.): Geschichte der Stadt Leipzig, Bd. 2: Von der Reformation bis zum Wiener Kongress, 2016].
Stand: 24.11.2020

Verlauf

Mitglied seit
10 Monate 3 Wochen
Hide profile: 
public