Ingeborg Boxhammer

Geboren 1962. Studium der Älteren und Neueren Germanistik sowie der Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Bonn. Abschluss: Magistra Artium. Ingeborg Boxhammer lebt als freischaffende Historikerin in Bonn und ist Ko-Administratorin und Mitherausgeberin des Portals lesbengeschichte.org. Ihre Arbeitsschwerpunkte: „lesbian-like“ Lebenswelten im deutschen Kaiserreich, in der Weimarer Republik und der Zeit der NS-Diktatur.
Publikationen (Auswahl): „Marta Halusa und Margot Liu – Die lebenslange Liebe zweier Tänzerinnen“ (2015), „‚Herrin ihrer selbst’: Zahnkunst, Wahlrecht und Vegetarismus – Margarete Herz und ihr Freundinnen-Netzwerk“ (2019), „Offensiv – strategisch – (frauen)emanzipiert: Spuren der Berliner Subkulturaktivistin* Lotte Hahm (1890–1967)“ (mit Christiane Leidinger; in: GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 1/2021).
Stand: 3.6.2021

Verlauf

Mitglied seit
3 Monate 2 Wochen
Hide profile: 
public