Jürgen Engelhardt

Geboren als Sohn der Scherenschnittkünstlerin und -filmerin Edeltraud Engelhardt in Ffm.-Bockenheim. Studium der Sozialgeografie, Gesellschaftswissenschaften und Pädagogik, abgeschlossen mit der Lehrbefähigung für Gymnasien. Lebte als freier Autor und Stadtführer in Ffm. Als langjähriger Kursleiter (seit 1979) prägte Jürgen Engelhardt wesentlich das fft.spezifische Programm der Volkshochschule (VHS). Er entwickelte etwa das „Fft. Forum“ mit und gestaltete die Reihe „Näher betrachtet“. Die Ergebnisse aus dieser Reihe, u. a. zur Geschichte des Ostends, des Gallusviertels und der Ffter Fischer-Schifferzunft, präsentierte er in Ausstellungen und Kursveröffentlichungen einem breiteren Publikum. Besonders beliebt waren die von ihm geleiteten Stadtteilexkursionen. Für den ersten Band der Ffter Biographie (1994) verfasste Jürgen Engelhardt die Beiträge über Johann Wilhelm Dilich, August Euler und Karl Gutzkow.
Veröffentlichungen zur Ffter Stadtgeschichte und -entwicklung, u. a. „Fft. zu Fuß“ (als Herausgeber, 1987) und „Fft. Ein Jahrhundert Stadtgestaltung im Vergleich“ (1990).
Gestorben im September 2002 im Alter von 52 Jahren.
Stand: 13.5.2015

Verlauf

Mitglied seit
11 Jahre 11 Monate