Ingrid Röschlau

Geboren 1956 in Lichtenfels/Bayern. Studium der Germanistik, Geschichte, Soziologie und Politologie in Erlangen, abgeschlossen mit erstem und zweitem Staatsexamen. Ingrid Röschlau hat am Ffter Stadtarchiv die damalige Pilotstelle für historische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit aufgebaut und an der Umwandlung des Archivs zum Institut für Stadtgeschichte mitgewirkt. Nach Stationen in Stuttgart, Rottweil und München lebt sie jetzt in Nürnberg als freie Texterin und Redenschreiberin und ist verantwortlich für die Marketingkommunikation eines lokalen Bildungsträgers. Für den ersten Band der Ffter Biographie (1994) schrieb Ingrid Röschlau die Artikel über die Oberbürgermeister Werner Bockelmann und Willi Brundert, den Buchdrucker Johann Karl Brönner und den Schriftsteller Wilhelm Jordan.
Zahlreiche Publikationen und Ausstellungen.
Stand: 18.11.2014

Verlauf

Mitglied seit
10 Jahre 11 Monate