Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Baist, Ludwig

Baist, Ludwig Wilhelm Karl, auch gen. Louis. Chemiker. * 29.4.1825 Grünberg/Hessen, † 2.1.1899 Ffm.
Lehre in der Ffter Hirschapotheke. Nach längeren Bildungsreisen im Ausland kehrte B. 1850 nach Ffm. zurück und gründete mit dem Darmstädter Münzmeister Johann Hector Roessler (1779-1863) eine Scheideanstalt, die aber bald in eine Fabrik für künstliche Düngemittel umgewandelt und als „Chemische Fabrik Louis Baist & Co.“ nach Bockenheim verlegt wurde. 1856 gründete B. gemeinsam mit Ludwig Göckel (?-1896) und Ffter Kaufleuten (Jean Andreae-Winckler, Friedrich Bolongaro, Friedrich Ernst Roessler und J. F. Sarg) die „Ffter Actien-Gesellschaft für landwirthschaftlich-chemische Fabrikate“ in Griesheim/Main, die spätere „Chemische Fabrik Griesheim“ (1863; seit 1898 „Chemische Fabrik Griesheim-Elektron“, seit 1925 Zusammenschluss in der IG Farbenindustrie AG, seit 1953 Eingliederung der früheren Chemischen Fabrik Griesheim als Werk Griesheim in die Hoechst AG).
Seit 1883 Gewerke (Anteilseigner) und stellvertretender Vorsitzender im Grubenvorstand der Gewerkschaft „Vereinigte Stockheimer Steinkohlenwerke“ in Stockheim/Oberfranken, die er zusammen mit anderen Ffter Kaufleuten und Ingenieuren begründet hatte.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 36, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Pistor, Gustav: Hundert Jahre Griesheim 1856-1956. Ein Beitrag zur Geschichte der chemischen Industrie (...). Tegernsee 1958.Pistor: Hundert Jahre Griesheim 1958, S. 13-15 (m. Abb. auf S. 14).
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/12.886. | Frdl. Mitteilungen an d. Verf.Mitteilungen von Berthold Schwämmlein, Stockheim, aufgrund von Recherchen im Staatsarchiv Bamberg, 11.12.2019.
Internet: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Wikipedia, 23.4.2012.

GND: 11865196X (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Baist, Ludwig. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1398

Stand des Artikels: 18.8.1986