Barthel, Wilhelm

Barthel, Wilhelm Alban, gen. „der Dicke Fritz“. Musikdirektor. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 5.10.1839 (Breitenbrunn-)Rittersgrün/Erzgebirge, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 12.7.1912 (Breitenbrunn-)Rittersgrün/Erzgebirge.
Leiter einer fahrenden Bergmannskapelle, die regelmäßig zu den Ffter Messen in den Straßen und Gasthäusern der Stadt zur beliebten „Messmusik“ aufspielte. Joseph Correggio fertigte für den Ffter Ratskeller das Gemälde „Messmusik“ an (1904/05), das B.s Kapelle zeigt.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 39, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/6.797.

GND: 1150816287 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Barthel, Wilhelm. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1412

Stand des Artikels: 22.8.1986