Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Bautz, Rudolf

Bautz, Philipp Rudolf. Lehrer, Maler und Schriftsteller. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 2.9.1857 (Hünfelden-)Kirberg/Mittelhessen, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 5.12.1925 Ffm.
Seit 1879 als Lehrer in Ffm. Von 1886 bis 1897 Lehrer an der Bornheimer Bürgerschule, von 1897 bis zu seiner Pensionierung 1909 an der Brentanoschule.
Mitglied des Lehrervereins.
Verfasser pädagogischer Schriften, hauptsächlich über den Mal- und Turnunterricht, und des propagandistischen Kinderbuchs „Unsere Buben“ (illustriert von Lino Salini, 1914) sowie einer Biographie Dannebergs (1887), der „Geschichte des Schul- und Vereinsturnwesens der Stadt Ffm.“ (1888) und der Ffter Lokalhumoreske „Pankgrafen und Kumperkaten“ (1907).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 47, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Brümmer, Franz (Bearb.): Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. 8 Bde. 6. Aufl. Leipzig [1913]. (Reclams Universal-Bibliothek 1986-1990).Brümmer 1913, Bd. 8, S. 136f. | Kürschners Deutscher Literatur-Kalender. Hg. v. Joseph Kürschner u. a. Berlin/Leipzig 1905-1973.Kürschner: Lit. 1917, Sp. 74.
Quellen: Adressbuch der Stadt Ffm., 1832-2003.Adr. 1880-85, 1887-1909 u. 1915-26. | ISG, Magistratsakten, Serien 1868-1930 und 1930-69.ISG, MA R 436/VIII (darin: „Ein neuer Frühling blüht“ von Rudolf Bautz, 1914); S 18 Nr. 7 I (Ernennung von B. zum ordentlichen Lehrer an der Bornheimer Bürgerschule, 1886); S 15 Nr. 10 u. S 17 Nr. 8 I (Versetzung von B. an die Brentanoschule, 1897); S 17 Nr. 8 II (Pensionierung von B., 1909). | ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/13.246.

GND: 117767336 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Bautz, Rudolf. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1437

Stand des Artikels: 4.9.1986