Uhlich, Adam Gottfried

Uhlich, Adam Gottfried. Schauspieler. Schriftsteller. Journalist. * 1720 Bischofswerda/Sachsen, † nach 1756.
U. begann seine Theaterlaufbahn als Sekretär der Neuber’schen Truppe, spielte in der Folge an verschiedenen Wanderbühnen und kam 1748 mit der Schuch’schen Theatergesellschaft, für die er als Bühnenautor tätig war, nach Ffm. Als Franz Schuch 1751 plante, in Ffm. ein festes Schauspielhaus zu etablieren, erhob sich in Teilen der Ffter Geistlichkeit ein Sturm bigotter Entrüstung, obgleich der Rat das Unternehmen durchaus gebilligt hatte. In zahlreichen Verteidigungsschriften übernahm U. daraufhin die Rolle eines Verfechters des Schausspielerstandes. In dem lutherischen Konsistorialrat Johann Friedrich Starck fand U. seinen erbitterten Gegner. Die Auseinandersetzung gipfelte darin, dass man U. das Abendmahl verweigerte. U. verfasste daraufhin die berühmt gewordene Entgegnung „Eines christlichen Komödianten Beichte an Gott bey Versagung der öffentlichen Communion“ (1751). Die programmatische Schrift diente in der Folge in ähnlichen Fällen als geistige Grundlage gegenüber schauspielfeindlichen Kirchenkreisen. Ob U. persönlich wieder in Einklang mit der Ffter Geistlichkeit kam, ist hingegen unbekannt. Bis zu seinem Weggang aus Ffm. 1756 gab er hier die Zeitschrift „Historische, politische neueste Briefe“ heraus. Gesundheitlich bereits in Ffm. sehr angegriffen, ist er vermutlich bald darauf gestorben.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 490, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Allgemeine Deutsche Biographie. Hg. durch die Historische Commission bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften. 56 Bde. München/Leipzig 1875-1912.Ferdinand Heitmüller in: ADB 39 (1895), S. 168-171.

GND: 118625101 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Uhlich, Adam Gottfried. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1525

Stand des Artikels: 29.5.1995