Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Bernhard, Johann

Bernhard, Johann, gen. Algesheimer (auch: Hochstein). Protestantischer Theologe. * vermutlich Hohenstein bei Langenschwalbach (heute: Bad Schwalbach), † vor 12.10.1551 Herborn.
Kam 1525 als Prädikant nach Ffm. und verhalf gemeinsam mit Dionysius Melander mit z. T. sehr stürmischen und leidenschaftlichen Predigten der Reformation zum endgültigen Durchbruch in Ffm. Da B.s und Melanders Lehre von Zwingli geprägt schien, zeigte sich Luther besorgt und warnte 1533 den Rat. Melander musste daraufhin Ffm. 1535 verlassen, doch der gemäßigtere B. konnte noch 1536 in Gegenwart Luthers die Wittenberger Konkordie mit unterschreiben. Nach Einsetzen neuer lutherischer Prädikanten in Ffm. folgte B. 1537 einer Berufung nach Ulm.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 60, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 27 Bde. (bis Wettiner). Berlin 1953-2020.Hermann Meinert in: NDB 2 (1955), S. 118f.
Literatur:
                        
Dechent, Hermann: Kirchengeschichte von Ffm. seit der Reformation. 2 Bde. Leipzig/Ffm. 1913/21.Dechent: Kirchengeschichte I, S. 116f., 124, 126, 146, 148, 150 (unter Algesheimer, Bernhard).

GND: 124868215 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Bernhard, Johann. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1566

Stand des Artikels: 16.10.1986