Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Beyerle, Franz

Beyerle, Franz. Prof. Dr. jur. Dr. phil. h. c. Rechtshistoriker. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 30.1.1885 Konstanz, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 22.10.1977 Öhningen-Wangen/Bodensee.
Von 1930 bis 1934 Ordinarius für deutsches, bürgerliches und Handelsrecht an der Ffter Universität. Beschäftigte sich mit der mittelalterlichen Rechtsgeschichte. Spezialgebiet: Germanische Volksrechte. Zu dem Kreis, der sich vor 1933 in B.s Haus auf dem Mühlberg versammelte, gehörten u. a. Hans Otto de Boor, Hermann Heller, Max Kommerell und Kurt Riezler.
1955 Ernennung zum Ehrendoktor der Ffter Philosophischen Fakultät.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 69, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Diestelkamp, Bernhard: Drei Professoren der Rechtswissenschaft in bewegter Zeit. Heinrich Mitteis (1889-1952), Franz Beyerle (1885-1977), Friedrich Klausing (1887-1944). Stuttgart 2000. (Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Abhandlungen der Geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse, Jg. 2000, Nr. 4).Diestelkamp: Drei Professoren d. Rechtswissenschaft in bewegter Zeit 2000, bes. S. 15-20. | Diestelkamp, Bernhard/Stolleis, Michael (Hg.): Juristen an der Universität Ffm. Baden-Baden 1989.Bernhard Diestelkamp in: Diestelkamp/Stolleis (Hg.): Juristen 1989, S. 148-160.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/6.956.

GND: 116159901 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Beyerle, Franz. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1625

Stand des Artikels: 7.11.1986