Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Bode, Adolf

Bode, Georg Adolf. Maler. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 8.1.1904 Offenbach/Main, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 3.6.1970 Offenbach/Main.
Aus einer Offenbacher Malerfamilie. Enkel von Leopold B.
Seit 1918 Schüler der Kunstgewerbeschule an den Technischen Lehranstalten in Offenbach. Studienreisen nach Holland und Paris (1928-31). Rückkehr nach Offenbach. Mitglied der Ffter Künstlergesellschaft. Atelier im Städel. Mit seinen Bildern von den Römerbergfestspielen gewann B. zweimal den Römerberg-Preis. Kriegsdienst und Heimkehr nach Offenbach. Atelier dort.
Bekannt durch seine Landschaftsbilder, vor allem seine Winterbilder, und Stillleben.
1932 Georg-Büchner-Preis (Hessischer Staatspreis).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 80, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Archiv der Ffter Künstlergesellschaft (mit dem Nachlass von deren langjährigem Vorsitzenden Heinrich Schopp), 1874-2006.ISG, Ffter Künstlergesellschaft, V2/330 (biographische Mappe). | ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/6.440.

GND: 138426015 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Bode, Adolf. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1774

Stand des Artikels: 5.3.1987