Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Brüll, Adolf

Brüll, Adolf. Dr. phil. Pädagoge. Judaist. * 27.4.1846 Kojetein/Mähren [heute: Kojetín (Tschechien)], † 15.9.1908 Ffm.
Bruder von Nehemias B.
Vorkämpfer des freigesinnten Judentums. Von 1871 bis zu seiner Pensionierung 1903 Lehrer am Philanthropin.
B. gründete 1879 den Mendelssohn-Verein, als dessen Organ er die „Populärwissenschaftlichen Monatsblätter zur Belehrung über das Judentum für Gebildete aller Confessionen“ (1881-1908) herausgab.
Zahlreiche Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Judaistik. Verfasser der „Geschichte der Loge zur aufgehenden Morgenröthe in Ffm.“ (Festschrift zur 100-Jahr-Feier der Loge, 1907).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 111, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Arnsberg, Paul: Die Geschichte der Ffter Juden seit der Französischen Revolution. Hg. v. Kuratorium für Jüdische Geschichte e. V., Ffm. Bearb. u. vollendet durch Hans-Otto Schembs. 3 Bde. Darmstadt 1983.Arnsberg: Gesch. d. Ffter Juden 1983, Bd. III, S. 66.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/1.009.

GND: 116750901 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Brüll, Adolf. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1886

Stand des Artikels: 12.6.1987