Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Brüll, Nehemias

Brüll (auch: Brill), Nehemias (auch: Nachum). Dr. phil. Rabbiner. Hebraist. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 16.3.1843 Neu Raußnitz/Mähren [heute: Rousínov (Tschechien)], Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 5.2.1891 Ffm.
Bruder von Adolf B.
Auf Anregung von Abraham Geiger wurde B. 1870 als dessen Nachfolger zum Rabbiner der Ffter Israelitischen Gemeinde berufen. B. war ein judaistischer Gelehrter von Weltruf und ein kompromissloser Vertreter der Reformbewegung. Gegner Samson Raphael Hirschs. B.s Predigten in Ffm. gelten als Glanzleistungen jüdischer Gelehrsamkeit (Edition seiner Predigten zu den Hohen Festen des Jahres 5638, 1878). Der Gelehrte fand aufgrund mangelnder „seelsorgerischer“ Qualitäten nur sehr schlecht Kontakt zu seiner Gemeinde. Er zog sich daher immer mehr in seine umfassenden Studien der jüdischen Wissenschaft zurück.
Zahlreiche Veröffentlichungen zur Judaistik. B.s Hauptwerk, eine Neubearbeitung der Zunz’schen gottesdienstlichen Vorträge, blieb unvollendet.
Gründer und Herausgeber des „Jahrbuchs für jüdische Geschichte und Literatur“ (1874-90).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 111, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Schrotzenberger, Robert: Francofurtensia. Aufzeichnungen zur Geschichte von Ffm. 2., vermehrte u. verbesserte Aufl. Ffm. 1884.Schrotzenberger, S. 34.
Literatur:
                        
Arnsberg, Paul: Die Geschichte der Ffter Juden seit der Französischen Revolution. Hg. v. Kuratorium für Jüdische Geschichte e. V., Ffm. Bearb. u. vollendet durch Hans-Otto Schembs. 3 Bde. Darmstadt 1983.Arnsberg: Gesch. d. Ffter Juden 1983, Bd. III, S. 66-68.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/8.405.

GND: 116751215 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Brüll, Nehemias. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1887

Stand des Artikels: 12.6.1987