Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Dettmer, Wilhelm

Dettmer, Georg Christian Wilhelm. Königlich Sächsischer Hofopernsänger. Opernsänger. * 29.6.1808 (Bad Salzdetfurth-)Breinum bei Hildesheim, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 28.5.1876 Ffm.
1835 gastierte D. erfolgreich als Caspar im „Freischütz“ und als Mephistopheles in Spohrs „Faust“ in Ffm. Von 1836 bis 1842 gehörte er als Opernsänger (Bass-Buffo) zum Ensemble des Ffter Nationaltheaters. Debüt in Ffm. am 30.6.1836 als Rocco in „Fidelio“. Nach einem Engagement am Hoftheater in Dresden (1842-49) kehrte D. im Mai 1849 nach Ffm. zurück. Erstes Wiederauftreten im nunmehrigen Stadttheater als Sarastro in der „Zauberflöte“. Am 11.11.1868 Feier des 40. Künstlerjubiläums und des 25. Ffter Bühnenjubiläums als Stadinger im „Waffenschmied“. Letzter Auftritt am 23.2.1874 in derselben Rolle. Bis zu seiner Pensionierung (1874) war D. einer der beliebtesten Künstler an der Ffter Oper. Er gehörte zu den bedeutendsten Opernsängern Deutschlands und wurde häufig zu Musikfesten oder Gastspielen an anderen Bühnen verpflichtet. Zudem war er umworbener Gast bei den Ffter Gesangvereinen und beim Bürgerverein.
Komponierte einige Lieder, u. a. das „Rheinweinlied“ für Männerchor nach dem Text von Georg Herwegh.
Ehrenmitglied des Ffter Liederkranzes.
Grabdenkmal mit Porträtmedaillon (von Rudolf Eckhardt, 1876) auf dem Ffter Hauptfriedhof (Gewann E 493; abgetragen 1963).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 153f., verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Erche, Bettina: Der Ffter Hauptfriedhof. Hg. v. Ffter Denkmalforum, den Freunden Fft.s [u.] der Müller-Klein-Rogge-Stiftung. Supplementband zur Denkmaltopographie Stadt Ffm. Hg. v. Denkmalamt der Stadt Ffm. in Zusammenarb. m. d. Landesamt für Denkmalpflege in Hessen. Ffm. [Copyright 1999]. (Beiträge zum Denkmalschutz in Ffm., Bd. 11; / Teil der Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland).Denkmaltop. Hauptfriedhof, S. 64. | Schrotzenberger, Robert: Francofurtensia. Aufzeichnungen zur Geschichte von Ffm. 2., vermehrte u. verbesserte Aufl. Ffm. 1884.Schrotzenberger, S. 49.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/5.608.

GND: 1207421510 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

    Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


    © 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
    Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Dettmer, Wilhelm. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2005

    Stand des Artikels: 6.11.1987