Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Flinsch, Heinrich (1802-1865)

Flinsch, Heinrich Friedrich Gottlob. Papiergroßhändler und -fabrikant. * 21.3.1802 (Rosenthal-)Blankenberg am Rennsteig, † 20.1.1865 Ffm.
Bruder von Ferdinand F. Vater von Heinrich und Wilhelm F.
Teilhaber der Firma „Ferdinand Flinsch“ in Leipzig. Leiter des 1827 in Offenbach errichteten Papierlagers dieser Firma, das nach Aufhebung der Zollgrenzen 1828 nach Ffm. verlegt wurde. Es hatte seinen Sitz zunächst im Haus Lichtenstein (Römerberg 11), dann im Haus zum Großen Korb (Großer Kornmarkt 12). 1859 erwarb F. die Dresler’sche Schriftgießerei (im Junghof, später Eiserne Hand 12), die er seiner Firma anschloss. Außerdem betrieb das Unternehmen eine große Papierfabrik in Freiburg (erworben 1844, erweitert 1852) und übernahm 1863 die Maschinenfabrik „Julius de Bary“ in Offenbach, die F.s Sohn Ferdinand Friedrich F. leitete.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 215, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Rödel, Volker: Fabrikarchitektur in Ffm. 1774-1924. Die Geschichte der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Ffm. 1986. (Ffm. – Beiträge zur Stadtentwicklung).Rödel: Fabr. 1986, S. 463.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/1.997 (Familie Flinsch).

GND: 1034395637 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2023 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Flinsch, Heinrich (1802-1865). Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2201

Stand des Artikels: 7.4.1988