Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Aubry, Johann

Aubry, Johann (auch: Jean). Buchdrucker und Verleger. † zwischen der Herbstmesse 1600 und 1601 Basel.
A. kam als Glaubensflüchtling von Angliers nach Ffm., wo er die Tochter des bedeutenden reformierten Buchdruckers und Verlegers Andreas Wechel heiratete und dadurch 1584 Ffter Bürger wurde. A. hatte zusammen mit seinem Schwager Claude de Marne schon 1581, nach dem Tod des Schwiegervaters, dessen Ffter Firma übernommen und unter dem Namen „Wechel’sche Erben“, „Wechel’sche Erben J. Aubry u. Cl. de Marne“ oder auch „Andreas Wechel Erben“ (als lateinische Verlagsangabe: „Apud heredes Andreae Wecheli“ u. ä.) fortgeführt. Als Reformierter hatte A. in Ffm. vielerlei Schwierigkeiten. Wegen einer im calvinistischen Sinne bearbeiteten Bibel, die er verlegen wollte, kam es zu Konflikten mit dem Ffter Rat. Die Übersiedelung nach Hanau wurde in die Wege geleitet, wo die Bibel 1596 erscheinen konnte. Verlagsmittelpunkt blieb aber weiterhin Ffm. A. selbst gab sein Ffter Bürgerrecht auf und zog nach Basel.
Die Tätigkeit der Wechel’schen Verlagsdruckerei markierte jedoch noch unter seinen Nachfolgern bis etwa 1630 einen Höhepunkt des Druck- und Verlagswesens in Ffm. und im deutschen Raum überhaupt.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 32f., verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 27 Bde. (bis Wettiner). Berlin 1953-2020.Josef Benzing in: NDB 1 (1953), S. 427.

GND: 119610361 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Aubry, Johann. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/681

Stand des Artikels: 18.7.1986